Nach fünf Minuten aus dem Winterschlaf erwacht

JSG Dossenheim/Ziegelhausen-Peterstal   –   FC Germania Forst    3 : 2  ( 2 : 1 )

Nachdem wir das Freundschaftsspiel aufgrund den Wetterverhältnissen kurzfristig auf den Kunstrasenplatz in Dossenheim verlegen mussten, konnten wir wenigstens mal wieder unter Wettbewerbsbedingungen im Freien spielen. Damit die Begegnung aber überhaupt stattfinden konnte, sprangen glücklicherweise nach Rücksprache mit deren Trainer die drei B-Jugendspieler Luis Benz, Jeremias Böser und Dominik Jurleta kurzfristig ein. An dieser Stelle ein großes Lob und sie machten ihre Sache bravourös. Gleich nach dem Anpfiff wurde uns die Schwierigkeit der Umstellung von der Halle auf den Platz innerhalb von fünf Minuten mit einem Zwei-Tore-Rückstand vor Augen geführt. Die Köpfe waren noch im Tiefschlaf und man merkte bei uns gleich die mangelhafte Trainingsintensität an. Ein Solo von der Heimelf wurde erst im Strafraum gebremst und mit dem Elfmetertor bestraft. Das zweite Tor fiel aufgrund von noch fehlenden Abstimmungen. Trotzdem konnten wir uns danach etwas befreien und kamen ebenso zu zahlreichen Torchancen. Erst eine mustergültige Flanke von Maximilian Ihle auf den Kopf von Daniel Schneider brachte den Anschlusstreffer. Danach hatten wir noch weitere klare Möglichkeiten zum Ausgleich. Leider fehlt eben auch noch im Sturm die notwendige Spielpraxis. Im zweiten Abschnitt bekamen wir den Gegner besser in den Griff und kamen durch unseren Rechtsverteidiger Dominik Jurleta zum Ausgleich. Gleich darauf hätten wir dann auch noch in Führung gehen müssen, jedoch vereitelte der Keeper etliche Male den Torjubel. Zehn Minuten vor Schluss leisteten wir uns dann abermals einen Abspielfehler im Mittelfeld und daraus resultierte zu unserem Leidwesen der Siegtreffer für die Gastgeber. Wir versuchten zwar nochmal alles, um zumindest ein Remis zu erzielen, aber letztendlich mussten wir der misslichen Vorbereitung Tribut zollen. Nun gehen wir mit gemischten Gefühlen in das Auftaktspiel der Kreisliga und müssen nun eben wieder die ganze Leidenschaft aus der Qualifikation auf dem grünen Rasen zeigen.

Es spielten: Marius Kehle (TW), Jeremias Böser, Robin Schermesser (C), Dominic Ernst, Luis Benz, Felix Moser, Simon Peter Prestel, Orkun Sen, Maximilian Ihle, Daniel Schneider, Mario Bakirtzis, Dominik Jurleta, Cedric Böser

Torfolge: 1:0 (3.Minute/Foulelfmeter), 2:0 (5./Abstauber), 2:1 Daniel Schneider (15./Kopfball), 2:2 Dominik Jurleta (65./Torschuss), 3:2 (80./Torschuss)

Nächstes Spiel:

14.03.2020, 16:00 Uhr: FC Germania Forst   –   JSG Graben-Hambrücken-Neudorf                                                        Spielort: Waldseestadion, Hambrücker Straße, 76694 Forst

JB