A-Junioren auf dem Hilsenhof

Am ersten Februarwochenende konnten wir uns freitagabends auf den Weg in den Schwarzwald machen. Zur Einstimmung auf die Kreisliga wollten wir durch gemeinsame Erlebnisse den Zusammenhalt der Mannschaft und das Wir-Gefühl stärken. Dafür hatten wir das Große Haus vom Hilsenhof gemietet. Nach der Ankunft und der Einteilung der Zimmer wurden zuerst gemeinsam im Aufenthaltsraum Wiener Würstchen und frischer Schwarzwälder Holzofenbrot gevespert. Danach wurde noch eine kleine Nachtwanderung eingelegt, bevor wir den Abend gemächlich ausklingen ließen. Der nächste Tag begann bei herrlichem Sonnenschein mit einem Frühstück und einer anschließenden Tagestour auf die andere Bergseite des Hilsenhofes. Weil sich drei Jungs für die Küche entschieden hatten, konnten wir bei unserer Rückkehr ein üppiges und vorzügliches Mahl verspeisen. Der Abwasch zog sich danach zwar in die Länge, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Nach Billard, Tischtennis, Tischkicker, Beer Pong, Scrabble und vor allem dem Brettspiel Risiko saßen wir bei abwechslungsreicher Musik noch lange bis in die Morgenstunden zusammen. Ruck, zuck war es Sonntagmorgen und nach einer letzten Stärkung war das große Reinemachen angesagt. Jeder half mit und so konnten wir pünktlich vor der Ankunft des Orkans „Sabine“ wieder zu Hause eintreffen.

Nochmals einen ganz herzlichen Dank an den Verein der Freunde des Hilsenhofes für die tolle Unterkunft. Nun müssen wir diesen Schwung mit in die entscheidende Phase nehmen und hoffen auf einen gelungenen Auftakt.

JB