A-Junioren wissen zu überzeugen

Zwischenziel mit Bravour gemeistert

Dieser Bericht wird präsentiert von der Firma Lackus.

Mit dem Erreichen der Kreisliga und der damit verbundenen Chance zur Kreismeisterschaft haben wir das erste Halbjahr zur vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Aber auch das Wie ist aller Ehren wert, denn die Qualifikation wurde mit keinem Punktverlust als beste Mannschaft der drei Qualifikationsrunden vom Kreis Bruchsal erreicht. Ebenso spricht das Torverhältnis mit 67:7 Toren eine deutliche Sprache. Fast wäre uns sogar mit einem Quäntchen Glück in der Pokalrunde ein Geniestreich gelungen. Auf gegnerischem Platz beim souveränen Tabellenführer der Landesliga Mittelbaden, dem FC Olympia Kirrlach, schieden wir erst im Elfmeterschießen nach dem dritten K.o.-Schützen aus. Nun geht es in die verdiente Winterpause. Danach müssen wir aber wieder an die gezeigten Leistungen anknüpfen, denn in der Kreisliga beginnt die Runde neu und Erfolge sind keine Selbstläufer. Die kommenden Gegner sind die Mannschaften JSG Graben-Hambrücken-Neudorf, SV Philippsburg, SV 62 Bruchsal, JSG Oberderdingen/Flehingen und JSG Neibsheim/Büchig.

In diesem Sinne wünscht die A-Jugend unseren Fans, Gönnern und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

 

Torschützen: Maximilian Ihle (25 Tore), Maris Ockert (19), Tim Becker (4), Nico Schmitt (4), Daniel Schneider (4), Cedric Böser (3), Robin Hanke (1), Paul Hendriks (1), Toni Kipcic-Suta (1), Simon Peter Prestel (1), Robin Schermesser (1), Eric Scheurer (1), Orkun Sen (1), Eigentor (1)

JB