Knapper Sieg in Obergrombach

FC Obergrombach – FC Forst  0:1 (0:0)

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Viel Arbeit musste die Germania aus Forst am Sonntag verrichten, um die drei Punkte auf der Habenseite zu buchen. Auf tiefem Geläuf begann die Holzer-Truppe gewohnt zielstrebig und engagiert. Die Heimelf stellte sich tief und war auf Konter aus. In der 19. Minute hatte Martin Hassmann die Gelegenheit zur Führung. Sein Volleyschuss konnte der gute Schlussmann von Obergrombach glänzend halten. Wenig später wurde Jan Dietrich im Strafraum rüde zu Fall gebracht, doch der Schiedsrichter entschied zum Staunen aller auf Abstoß. Nachträglich bekam Leon Rothfuß dann den Gelben Karton. Bis zur Pause war das Spiel von Nickligkeiten geprägt und Forst zeigte zu wenig um den Gegner vor Probleme zu stellen. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Christoph Holzer wechselte zur Pause und Forst war klar spielbestimmend, hatte aber auch mit der Unebenheit des Platzes seine Mühe. Nach einem Eckball köpfte der starke Dimitru Bacal ins Toreck, doch konnte ein Spieler der Heimelf den Ball von der Linie klären. In der 72. Minute hatte Konstantin Heinitz die Möglichkeit den Ball ins Tor zu schießen doch sein Schuss wurde ebenfalls im letzten Moment geklärt. Die Zeit lief der Germania davon und man hatte schon die Befürchtung, dass es dieses Mal eng werden könnte um die Punkte mit nach Forst zu nehmen. In der 86. Minute schickte Taylan Kurt dem emsigen Martin Hassmann auf die Reise, der sich bis zur Grundlinie durchtankte und nach innen spielte, wo Dima Bacal den Ball aus kurzer Entfernung zum 1:0 einschießen konnte. Da Obergrombach nun alles nach vorne warf und der Schiedsrichter Leon Rothfuß noch gelb – rot gab, musste man noch

einige Minuten um den Sieg bangen. Der Sieg war auf jeden Fall verdient, doch muss sich in Punkto Chancenverwertung einiges verbessern, will man  bei den nächsten Aufgaben den Platz als Sieger verlassen. Ein Lob gilt der Moral der Mannschaft und dass sie bis zum Schluss an den Sieg geglaubt hat.