Souveräner Heimsieg gegen den FC Neibsheim

FC Forst – FC Neibsheim 3:0 (2:0)

 

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Unsere 1. Mannschaft erspielte sich am Sonntag einen souveränen Heimsieg und fuhr damit drei weitere Punkte ein. Die Mannschaft von Christopher Holzer steht damit weiterhin auf Tabellenplatz 1, begünstigt durch die Tatsache, dass bereits ein Spiel mehr absolviert wurde als der Zweitplatzierte.

Das Spiel begann recht flott. Der FC Forst übernahm ab dem Anpfiff sofort das Kommando und spielte zielstrebig nach vorne. So hatte man bereits in den ersten 10 Minuten zwei Chancen zur Führung, welche aber nicht genutzt wurden. In der 12. Spielminute war der Ball dann endlich im Tor, doch der sehr gut leitende Schiedsrichter erkannte den Treffer ab, da er eine Abseitsstellung erkannt hatte. Der nächste Angriff in der 15. Minute brachte dann aber tatsächlich die Führung. Nach einer schönen Hereingabe von der linken Seite vollstreckte Leon Rothfuß am langen Pfosten und markierte so das 1:0 für die Rot-Weißen. Mit dem Führungstreffer im Rücken drückte man nun selbstbewusst den FC Neibsheim in die eigene Hälfte und erspielte sich weitere gute Chancen. Leider scheiterte es dann aber oft am letzten Pass oder es fehlte die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. In der 29. Minute dann das 2:0 für den FC Forst. Der agile Alexander Bräutigam setzte sich in halbrechter Position gegen seinen Gegenspieler durch und bediente mustergültig den eingelaufenen Hassmann, der zum 2:0 vollendete. Der FC Neibsheim hatte seine beste Phase in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit. Mehr als Distanzschuss, der zur Ecke geklärt wurde, sprang jedoch nicht heraus. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel, weil unser Gast sich hauptsächlich auf seine defensive Arbeit beschränkte und nur selten nach vorne spielte. Unsere 1. Mannschaft war zwar bemüht und kam auch noch zu 3-4 weiteren sehr guten Tormöglichkeiten, doch die letzte Konsequenz in der Offensive fehlte. Martin Hassmann frei vor dem Tormann, Mateo Simunovic nach einem Freistoß, Leon Rothfuß nach einer Ecke als auch Philipp Wiesenfeldt erneut nach einem Eckball hatten weitere Treffer auf dem Fuß bzw. Kopf. In der Schlussminute war es dann erneut unser Heimkehrer Leon Rothfuß, der mit einem sehenswerten Distanzschuss seinen zweiten Treffer des Tages und damit den Endstand von 3:0 erzielte.

Unser Trainer Christopher Holzer sah Höhen und Tiefen, zeigte sich im Endeffekt nach dem Spiel aber zufrieden: „Die nächsten drei Punkte sind eingefahren. Das war unser Ziel und das haben wir erreicht. Mit der Chancenverwertung bin ich aber nicht einverstanden, das können wir besser!“

Das nächste Spiel findet am Sonntag in Oberderdingen statt. Anpfiff ist um 15 Uhr.