Holzers Vorschau

Rückblick und Ausblick

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Christopher Holzer blickt zurück auf die Partie am letzten Sonntag beim SV Zeutern uns stellt fest: „Das war ein Arbeitssieg, den wir uns durch eine klare Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdient haben.“

Von dem Spiel seiner Jungs hat er eine klare Meinung und ist nicht so erfreut wie der 0:3- Sieg vermuten lässt, denn: „Die Leistung in den ersten 45 Minuten entsprach nicht meinen Vorstellungen und Ansprüchen. Wir waren nicht präsent und haben nur selten Zugriff bekommen, auch agierten wir umständlich und nicht mit der nötigen Zielstrebigkeit.“

Allerdings wurde die Kritik in der Halbzeit (Auch durch Wechsel und Umstellungen) angenommen: „Die Reaktion meiner Mannschaft in der 2. Halbzeit war klasse. Es war ein ganz anderes Auftreten. Dafür ein großes Kompliment an meine Mannschaft, den Schalter so umzulegen. Der SV Zeutern hat – insbesondere in der 1. Halbzeit – eine gute Spielanlage gezeigt und das Endergebnis von 0:3 klingt vielleicht klarer als es phasenweise war.“

Allerdings muss man auch eingestehen, dass „Unterm Strich eine sehr erfolgreiche englische Woche zu Buche steht. 6 Punkte in der Liga und Einzug ins Pokal-Viertelfinale. Ich bin stolz auf meine Mannschaft.“

Im Hinblick auf die kommende Aufgabe, teilt Chris mit: „Am Sonntag gastiert nun der FC Neibsheim bei uns am Waldsee. Ihre 4 Punkte haben sie alle auswärts geholt und sie sind in der Fremde noch ohne Niederlage. Das zeigt, was der FC Neibsheim leisten kann. Mit Blick auf unseren Kader stehen hinter einigen Personalien noch große Fragezeichen. Die englische Woche zeigt hier leider auch ihr unschönes Gesicht.“