FC Forst – FzG Münzesheim 2:2

Punkteteilung zum Auftakt

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Zum ersten Spiel in der neuen Saison begrüßte der FC Germania Forst die Mannschaft aus Münzesheim. Gegen die sehr laufstarken und körperbetonten Gäste hat sich unsere Mannschaft schwer getan. Trotzdem hatte Pascal Altpeter in der 10. Minute die Führung auf dem Fuß. Sein Schuss war aber zu schwach und die Gäste konnten den Ball vor der Linie  klären. Münzesheim stand tief und der FC tat sich schwer gegen die kompakt stehenden Gäste zu Chancen zu kommen. In der 38. Minute wurde Martin Hassmann von Taylan Kurt frei gespielt, doch der Torjäger verzog knapp.

Nach 40 Minuten hatte auch Münzesheim die Chance in Führung zu gehen als über die linke Außenbahn ein schnell vorgetragener Angriff knapp neben dem Tor landete. Cedric Zimmermann versucht es noch mit einem Schuss aus der Distanz. Der Ball landete jedoch am Querbalken. So ging es trotz Feldvorteile mit 0:0 in die Pause.

Der FC zeigte nach der Pause mehr Biss und Zug zum Tor. Dies wurde auch gleich mit dem Führungstor durch Neuzugang Cedric Zimmermann in der 48. Minute belohnt. Nun hatte der FC seine stärkste Phase des Spiels. Endlich wurden die Abwehrspieler der Gäste durch Positionswechsel vor Probleme gestellt. In der 60. Minute spielte Bacal einen schönen Ball auf den flinken Zimmermann der kaltschnäuzig das 2:0 erzielte. Münzesheim spielte nun am Rande des Erlaubten und es mussten einige Spieler minutenlang an der Seitenlinie behandelt werden. In dieser Phase war der FC zu sorglos und Münzesheim drängte auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel dann in der 78. Minute nach einer Flanke über die rechte Seite.
Der FC Germania hatte nun den Faden verloren und wollte das Ergebnis über die Zeit retten. In der 84. Minute konnte Torwart Köhler mit einem starken Reflex den Ausgleich verhindern. In der 87. Minute war auch er machtlos als nach einem Eckball Spielertrainer Macelski mit einem Kopfball den 2:2 Ausgleich erzielte. Zum Schluss musste Köhler nochmals einen gefährlichen Schuss um den Pfosten lenken, sonst wäre der Auftakt gänzlich daneben gegangen. So wie dieses Spiel wird es noch einige in dieser Saison geben, und man muss sich gegen sehr kampfstarke und defensiv stehende Mannschaften besser zur Wehr setzen, will man die angestrebten Ziele erreichen. Die Gäste haben durch Ihren Willen und Einsatz den einen Zähler auf jeden Fall verdient.

L.K.