Holzers Vorschau

TSV Rinklingen – FC Forst, 12.05. um 15 Uhr

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Eine Halbzeit lang musste sich Christopher Holzer auf Tore gedulden, dann schoss seine Mannschaft noch fünf Treffer gegen Heidelsheim II. „Ich habe am Sonntag ein gutes Spiel und einen verdienten Sieg meiner Mannschaft gesehen. Auch in der ersten Halbzeit haben wir spielerisch überzeugt und zwei oder drei gute Chancen herausgespielt, jedoch ohne Erfolg. So gehst du halt auch mal mit einem 0:0 in die Pause. Die taktische Umstellung in der Halbzeit hat dann den erhofften Erfolg gebracht. Der Sieg ist verdient, jedoch um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen“, war Holzer zufrieden. Er lobte aber auch den Gegner: „Die junge Mannschaft des FC Heidelsheim II hat insbesondere in der ersten Hälfte ein gutes Spiel gemacht. Besonders auffällig war die starke rechte Seite mit den beiden jungen Spielern Fabian Bacher und Nick Langer. Das sind zwei gute Jungs. Das klare Ergebnis spiegelt nicht ganz das Kräfteverhältnis wider. Da kommt mir Heidelsheim II zu schlecht weg. “ Einen Spieler hob er noch besonders hervor: „Ein großes Dankeschön möchte ich an Andreas Zesinger für seine faire Aktion aussprechen. Er hat eine unübersichtliche Situation aufgeklärt, sodass der Schiedsrichter seine bereits getroffene Entscheidung zurückgenommen hat und dadurch ein Platzverweis für einen meiner Spieler verhindert wurde. Ein solches Verhalten ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich. Vielen Dank!“
Zurück zum Ligageschehen, in dem der FC Forst weiterhin auf einen Ausrutscher der Wiesentaler hoffen muss. Mit Rechenspielen will sich Holzer aber nicht beschäftigen, vielmehr befasst er sich mit dem eigenen Gegner: „Am Sonntag geht’s nach Rinklingen. Auf dem Papier die dritte Partie in Folge gegen eine Mannschaft aus dem unteren Drittel. Für mich ist Rinklingen aber deutlich stärker, als es die die aktuelle Tabellensituation darstellt. Wir wissen also, was uns erwartet. Wir werden gut vorbereitet sein