Unentschieden im Derby

FC Forst – FC Weiher  0 : 0

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Im Lokalderby gegen den Nachbarn aus Weiher musste sich die Holzer-Truppe mit einem 0:0 begnügen. Von Beginn an zeigte der Gast aus Weiher, dass er nicht gewillt war, die Punkte in Forst zu lassen. Über die Achse der Brüder Just spielte Weiher gefährliche Aktionen nach vorne, die für viel Gefahr in der Defensive der Heimelf sorgten. So auch, als in der 15. Minute Torjäger Pinter alleine aufs FC-Gehäuse zulief. Torwart Köhler und Wiesenfeldt konnten im letzten Moment die Situation bereinigen.
Der FC zeigte nun mehr Spielwitz und hatte fortan auch Chancen in Führung zu gehen. So in der 18. Minute als Martin Hassmann ein Missverständnis in der Deckung von Weiher erkannte und sein Schuss knapp das Ziel verfehlte.

In den folgenden Minuten waren die Spielanteile größtenteils ausgeglichen. Nach einem Foul in der 39. Minute an Pierre Härzer setzte Hassmann den Freistoß gut auf Tor. Mit einer Glanzparade konnte der Gästekeeper den Ball an die Querlatte lenken.

Nach dem Pausentee zeigte der FC Forst, dass er das Derby gewinnen wollte. Nach einem Diagonalpass auf Alessio Geissler umspielte dieser seinen Gegenspieler und ging im Sprint aufs Tor der Gäste. Sein Schuss landete jedoch am rechten Pfosten. Die Gäste beschränkten sich in der Folge auf das Stabilisieren der Defensive. So hatte man zwar optische Vorteile, konnte aber keine zwingenden Chancen herausspielen. In der 75. Minute war nochmals die Möglichkeit gegeben in Führung zu gehen, als nach einem Eckball Bacal aus kurzer Distanz den Ball knapp neben das Tor köpfte. Die Zeit verging und man hatte nach 90 Minuten leider nicht den notwendigen Sieg errungen um weiter an die Aufstiegsplätze zu gelangen. Zugute halten muss man der Mannschaft, dass sie bis zum Abpfiff alles versuchte und gewillt war, das Spiel zu gewinnen.    L.K

Diese Diashow benötigt JavaScript.