Der FC Forst investiert in die Zukunft

Der FC Forst startet Bildungsprogramm für Jugendtrainer

Der FC Forst investiert in die Zukunft seiner Jugendmannschaften. Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung seiner Jugendspieler auch zukünftig zu gewährleisten, hat der FC Forst zusammen mit dem Badischen Fußballverband ein für alle Fußballvereine offenes Bildungsprogramm für seine Jugendtrainer vereinbart.

 

Zum Start der Bildungsreihe stand am Samstag, 27.04.2019,  die Kurzschulung „Spielen und Bewegen mit Bambini“ für die Trainer der Bambinis auf dem Programm. Kurzweilig vermittelte unser Trainer der 1. Mannschaft, Christopher Holzer, als offizieller Referent des badischen Fußballverbands den Teilnehmern aus verschiedenen Vereinen auf dem Sportgelände des FCs die Lerninhalte für ein modernes und kindgerechtes Bambinitraining. Motiviert und mit viel Spaß beteiligten elf „Kinderbändiger“  an der Schulung in Theorie und Praxis.

Besonders stolz ist der Jugendleiter Bambinis bis D-Jugend des FC Forst, Kai Maue, dass viele Trainer aus den eigenen Jugendmannschaften das Angebot zur Ausbildung wahrgenommen haben. Schließlich geht es in der erste Linie darum, die Zukunft des FC Germania Forst aktiv mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen.

Die Veranstaltung bildet nur den Anfang einer ganzen Reihe von Bildungsmaßnahmen und wir hoffen, dass diese auch weiterhin so regen Anklang findet. Die nächsten Veranstaltungen sind, der Basislehrgang für Fußballtrainer an drei Freitagen/Samstagen ab 28. Juni 2019 sowie die Kurzschulungen „Grundlagen des Kinderfußballs“ am 20.07.2019 und „Kleine Spiele Bambini bis E-Junioren“ am 14.09.2019. Die Kurzschulung richten sich nicht nur an Trainer sondern auch interessierten Eltern sind herzlich willkommen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen können über den Badischen Fußballverband unter www.badfv.de unter der Rubrik Qualifizierung gebucht werden.

 

Also macht mit!