JSG Unter-/Obergrombach : FC Forst 0 : 2 (0 : 2)

D Jugend weiter ungeschlagen in der Rückrunde

Durch einen 2:0-Erfolg bei der JSG Unter-/Obergrombach rücken die Förster D Junioren auf Tabellenplatz 3. In einer furiosen Anfangsphase belohnte sich der FCF durch zwei Treffer von Jan Schlindwein.

Der FCF legte von Anfang an ein hohes Tempo an den Tag. Das Selbstvertrauen aus den jüngsten Partien war den Gästen aus Forst von Beginn an anzumerken. Die Germanen spielte mit viel Schwung nach vorne und hatten bereits nach wenigen Minuten gute Chancen zur Führung. Es dauerte aber bis zur 12 Spielminute ehe das verdiente 0:1 für Forst fiel.
Mit einem schön ausgespielten Angriff brachte Jan den FCF in Führung, in bester Mittelstürmer-Manier. Perfekte Annahme, kurze Drehung, sicherer Abschluss. „Wenn jemand mit seinen Qualitäten so frei zum Schuss kommt, dann ist der Ball fast immer drin“ stellte das Trainerteam um Belek / Kleine-Lamping nach dem Spiel fest. Die JSG spielte nach dem Rückstand zwar weiter mit, die besseren Chancen hatten aber die Gäste. Und so war es wieder unsere Nummer 5 Jan Schlindwein der nach einem schönen Freistoß von Arda Belek richtig stand und den Abpraller mit der Pike im Tor der Hausherren unterbringen konnte.
Mit einem verdienten 0:2 ging es zum Pausentee. Durchgang zwei ging genauso weiter wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Zwar gaben sich die Grombacher nicht auf und suchte weiter den Weg nach vorne. Gegen nun etwas defensivere Förster fehlte es aber an Durchschlagskraft. So ging das Spiel hin und her und wurde mit viel Elan geführt, allerdings konnten sich beide Teams lange keine Chancen mehr erspielen. Und so endetet der zweite Durchgang wie auch schon der erste mit einem verdienten und über weite Strecken auch super herausgespielten 0:2 Auswärtssieg für uns.
Besonders die erste Halbzeit, gegen ein Team das fast durchweg ein Jahr älter war wie wir hat gezeigt, dass in Forst ein richtig starker D2 Jahrgang am wachsen ist. Angeführt durch unseren überragenden Kapitän Marin Wack waren wir heute der verdiente Sieger, einer von beiden Mannschaften fair geführten Partie.
Es spielten:
Jamie Keßler TW, Levin Kuhn, Dominic Taubert, Jan Schlindwein, Elias Böser, Marin Wack C, Nikola Grgic, Arda Belek, Ben Bunnag, Lennox Jäckle, Lukas Ifantidis, Adrian Fischer, Joel Bossauer,