A-Jugend verpasst Chance auf die Tabellenspitze

JSG Grab.-Hambr.-Neud.  –  FC Forst     4:1 (1 : 1)

Dieser Bericht wird präsentiert von der Volksbank Bruhrain- Kraich- Hardt eG

Es waren vor allem zuerst die hängende Köpfe nach unserer ersten vermeidbaren Niederlage. Denn am Ende des dritten Spieltages hätten wir auch mit einem weiteren Sieg Tabellenführer werden können, nachdem der Führende nur Remis spielte. So kam aber vielleicht der Dämpfer zur rechten Zeit, um wieder mit einer besseren Einstellung ins Spiel zu gehen. Wir wollten gleich zu Beginn mit einer offensiveren Variante die Gastgeber unter Druck setzen. Leider hatte sich der Sekundenzeiger nicht mal eine ganze Runde gedreht, so war unser Vorhaben dahin.

Bissig in den Zweikämpfen: Der emsige Luca Brecht

Über die linke Seite wurde unser schläfriges Verhalten mit der Hereingabe zum Führungstreffer der Jugendspielgemeinschaft bestraft. Auch danach fanden wir keinen Rhythmus und konnten uns auf die langen Bälle nur schwer einstellen. Und trotzdem hatten wir vor dem Ausgleich von Nico Schmitt, welcher nach einem abgewehrten Schuss von Cedric Böser nur noch aus kurzer Distanz abstauben brauchte, mehrere Möglichkeiten für einen Treffer. Und wer dachte, nun sei der Knoten geplatzt und wir hätten in der zweiten Hälfte ein leichtes Spiel, wurde bitterbös auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wir machten zwar das Spiel, aber die Tore machte die Heimelf. Die an diesem Samstag löchrige Abwehr fand nicht die richtigen Mittel zum Verteidigen und unser Sturm agierte zu glücklos. Dies ist zum Teil auch auf den rotgesperrten Jonas Liebe und auf den kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfall von Jannis Hendriks zurückzuführen. So passte einfach zu wenig zusammen und wir alle waren nach dem Abpfiff zutiefst enttäuscht.

Zum Glück haben wir bereits am kommenden Samstag beim Nachholspieltag die Möglichkeit, diese Scharte gegen den nächsten Gegner VfB Bretten 2 auszuwetzen. Der Tabellennachbar hat jedoch auch bereits zwei Siege auf dem Konto und ist auf keinen Fall zu unterschätzen. Das Potential ist auf alle Fälle vorhanden und wir hoffen auf eine zumindest bessere Saisonleistung.

Es spielten: Marlon Feßler (TW+C), Arvid Kreutzer, Nico Schmitt, Cedric Böser, Luca Brecht, Robin Schermesser, Baris Ergün, Mario Bakirtzis, Mario Loncic, Emilio Montes, Jan Eckhardt, Felix Riffel, Emirhan Altun, Robin Hanke, Jonas Wagner, Niclas Blantz (ETW)

Schiedsrichter: Markus Faller (Oberhausen-Rheinhausen), Tore: 1:0 Mirco Schaaf (1.), 1:1 Nico Schmitt (27.), 2:1 Mirco Schaaf (54.), 3:1 David Tauber (75.), 4:1 Leon Eppele (78.), Besondere Vorkommnisse: Gelbe Karten: Mario Bakirtzis ( 28.), Luca Brecht (34.), Nico Schmitt (51.)

JB