2. Mannschaft bezwingt Hambrücken im Derby

FC Forst II – FV Hambrücken II 2:1 (0:1)

Dieser Bericht wird präsentiert vom Partner der 2. Mannschaft: Alfiltra

Die zweite Mannschaft zeigte sich am Sonntag gut erholt von der vermeidbaren Niederlage in Neudorf und versöhnte seine Anhänger mit einem 2:1 gegen den FV Hambrücken II.

Den besseren Start erwischten dabei die Hambrücker Zebras, die nach 10 Minuten in Führung gehen konnten. Wieder einmal gelang es dem Gegner zu einfach die Forster Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Der FC spielte fortan mit mehr Risiko, stand höher und versuchte den Großteil der Gegenangriffe im direkten Eins-zu-Eins zu klären. Kein leichtes Unterfangen bei den schnellen Offensivspielern aus dem Nachbardorf, aber an diesem Tag war die Erfahrung und Coolness Garant für den Sieg. Leider nicht unbedingt vor dem Tor, denn dort ließ man die Coolness vermissen und tolle Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt.

Nach dem Seitenwechsel stand Hambrücken höher und Forst tiefer was dem Forster Spiel entgegen kam. Denn nun taten sich große Räume auf und die Abwehr der Gäste stand sich manchmal selbst im Weg. So schloss Michael Schmitt seinen schnellen Lauf über die Außenbahn zum 1:1 ab (55. Minute), ehe Gauch über links seinem Gegner enteilte, den nächsten tunnelte und den Ball scharf hereingab. Leider ohne Zielspieler, aber der FVH machte den Ball wieder heiß und Anton Schneider zog aus 16 Metern ab und traf zum 2:1 (79. Minute). Die letzten 10 Minuten waren dann Abnutzungskampf mit dem besseren Ende für die kleine Germania.

Nächste Woche gastiert der FC II beim VfR Kronau II. Anpfiff ist um 13:15 Uhr.