Premierensieg für Neu-Trainer Holzer

SV Philippsburg – FC Forst 0:1 (0:1)

 

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Christopher Holzer hat der FC Germ. Forst sein erstes Verbandsspiel 2019 in Philippsburg mit 0:1 gewonnen. Der FC fand in der Anfangsphase gut ins Spiel und hatte schon nach 15 Minuten drei gute Chancen um in Führung zu gehen. In der 19. Minute war es dann soweit und ein über die rechte Seite gut kombinierter Angriff mit schöner Flanke von Jan Dietrich beförderte Martin Hassmann per Kopfball zur 1:0- Führung ins Tor.

Danach kam der Gastgeber besser ins Spiel . In der 29. Minute hatte Philippsburg nach einem Abwehrfehler die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Mit vereinten Kräften konnte man auch den Nachschuss vereiteln. Bis zur Pause hatte Philippsburg nun mehr Spielanteile ohne weitere Chancen zu kreieren.

Nach der Pause wollten die Gastgeber unbedingt den Ausgleich erzielen. Gefährlich wurde es meist wenn der Spieler Recep Türedi über die rechte Seite zu gefährlichen Aktionen ins Spiel kam. Die Defensivabteilung des FC hat sich aber gut gegen die Angriffe der Gastgeber eingestellt. In der 56. Spielminute konnte man einen Konter über die linke Seite vortragen. Dennis Jakic  konnte sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, doch seinen Schuss konnte der Torwart von Philippsburg glänzend halten.

Philippsburg hatte danach wieder mehr vom Spiel ohne zwingende Chancen zu kreieren. In der 84. Minute hatte man Glück als ein 25-Meter-Weitschuss von der Querlatte abprallte. Der eingewechselte Marcel Firnkes hatte nach einem feinen Zuspiel vom Bacal drei Minuten vor Ende der Spielzeit die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Sein Schuss wurde jedoch von einem Abwehrspieler der Heimmannschaft geblockt.

Mit dem nötigen Willen brachte man auch die restlichen Minuten über die Zeit und so war man im Lager des FC Forst zufrieden gegen einen guten Gegner, der zwar mehr Spielanteile hatte,  mit einem Sieg die Heimreise anzutreten.  L.K.