Spiel der 1. Mannschaft entfallen

Sportdirektor Leonhard Köhler berichtet bei Fußball-Portal fupa über die Winterpause

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Am Sonntag, den 10.03.2019, hätte die Rückrunde gegen den TSV Rheinhausen beginnen sollen. Allerdings machte Orkantief Eberhard diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Daher wird das erste Pflichtspiel im Jahre 2019 und unter dem neuen Trainer Christopher Holzer am Sonntag, den 17. März 2019 stattfinden. Die Germanen gastieren dann beim SV Philippsburg. Anpfiff ist um 15 Uhr.

 

FUPA berichtet:
Im Sommer stieg der FC Forst erstmals in die Kreisklasse A ab. Der frühere Verbandsligist, der 1966 und 1969 sogar an das Tor zur damals zweitklassigen Regionalliga klopfte, peilte den sofortigen Wiederaufstieg an, musste aber diverse Male Punkte lassen. Angesichts von zehn Zählern Rückstand auf Rang eins erscheint die Meisterschaft unrealistisch, wie auch der sportliche Leiter Leonhard Köhler im FuPa-Wintercheck einräumt. Nun steht die Weiterentwicklung unter dem neuen Trainer Christopher Holzer im Fokus für die Rückrunde.

1) Wie zufrieden seid ihr mit der Vorrunde? Habt ihr die gesteckten Ziele erreicht?
Wir sind mit der Vorrunde nicht zufrieden. Wir sind als Aufstiegsaspirant in die Saison gegangen und haben uns doch einige Ausrutscher geleistet. Mit zehn Punkten Rückstand auf den ersten Platz käme ein Aufstieg einem Wunder gleich.

2) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?
Ja, wir haben nach dem Rücktritt von Werner Teufel mit Christopher Holzer schnell einen neuen Trainer verpflichten können. Des Weiteren kehren mit Adrian Margetic und Alexander Geißler zwei ehemalige Jugendspieler des FC Forst zurück. Beide Spieler kommen von der A-Jugend des FC Friedrichstal. Zusätzliche Unterstützung erhoffen wir uns durch die Rückkehr unserer Langzeitverletzten Brian Gerber, Marcel Firnkes und Julian Lindenfelser.
Mit Dino Fellini verlässt uns ein Spieler nach Philippsburg. Gegangen sind auch Ivan Spahic und Ilker Yesilyurt.

3) Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an?
Mit Christopher Holzer haben wir einen gut ausgebildeten, ehrgeizigen und jungen Trainer verpflichtet. Sein Fokus in der Rückrunde liegt auf dem Kennenlernen der Mannschaft und Herstellen einer Bindung zur Mannschaft. Da der Druck des Aufsteigens jetzt bei anderen Vereinen liegt, wollen wir uns in Ruhe als Mannschaft weiterentwickeln und eine gute Rückrunde spielen.

4) Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht?
Es ist schon sehr überraschend, wie konstant der TSV Wiesental die Hinrunde bestritten hat. Auch in Münzesheim hat Andreas Macelski das Optimum aus der Mannschaft herausgeholt.

5) Wenn ein Spieler für seine Entwicklung hervorgehoben werde müsste, wer wäre es und warum?
Wir möchten hier keinen einzelnen Spieler nennen. Uns ist grundsätzlich wichtig, dass sich die jungen Spieler weiter gut entwickeln. Wir werden ihnen die Zeit geben, die sie brauchen, um zu Persönlichkeiten zu reifen.