C1: Tabellenführung nach 4:1 in Philippsburg ausgebaut

Nach einer äußerst umkämpften Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten konnte der FC Germ. Forst in Folge eines tollen Angriffes über die rechte Seite in Führung gehen: Leon Huber wurde im richtigen Moment von Luca Nagel in Szene gesetzt, und die flache, sehr scharfe Hereingabe drückte Strafraumstürmer Alex Duttenhofer gekonnt über die Linie (20.). Nur acht Zeigerumdrehungen später erhöhten die Gäste aus Forst auf 2:0: Janni Sauke brachte einen Eckball in die Mitte, der dann irgendwie den Weg ins Tor fand. Bis zur Halbzeit konnte trotz einiger guter Gelegenheiten kein weiterer Treffer zum Ausbau der Führung nachgelegt werden. Erst in Minute 48 erlöste Tim Wiedemann sein Team aus 20 Metern mit einem satten Schuss neben den Pfosten zum gefühlt vorentscheidenden 3:0, doch die Gastgeber gaben sich nicht auf. Torjäger Kevin Billmann verkürzte per Abstauber (54.) und ließ seine Farben damit noch einmal hoffen, doch spätestens mit dem 4:1-Kopfballtor von Kenan Kodal (62.) war die Messe gelesen. Hervorzuheben ist bei diesem Treffer die gefühlvolle Vorarbeit von Paul Tusint, der die letzten zehn Minuten als umfunktionierter Flügelspieler agierte.

Durch die Niederlage des TSV Reichenbach (0:1 gegen Pforzheim) und die sensationelle Niederlage der SG Östringen/Odenheim (0:2 gegen Eggenstein/Leopoldshafen) konnte sich der FC Germ. Forst mit diesem auch in der Höhe verdienten Sieg in der Tabelle etwas absetzen und rangiert nun vier Punkte vor dem ersten Verfolger TSV Reichenbach.

Am kommenden Samstag (03.11.2018, 10:45 Uhr) empfängt die Schlegel-Elf den FC Nöttingen II, der sein Heimspiel gegen die SG Langenbrücken/Kronau/Mingolsheim mit 7:0 gewinnen konnte und im gesicherten Mittelfeld der Tabelle steht.