Geißler mit Geniestreich

FC Weiher – FC Forst 1:2 (1:0)

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Am Sonntag, den 14.10.2018, trafen die beiden Kreisligaabsteiger im Kreisderby aufeinander. Von Beginn an startete der FC Weiher stark und ließ den FC nicht zur Entfaltung kommen. Wie zuletzt gegen Untergrombach fand der FC Forst nichts ins Spiel. Die verdiente Führung erzielte dann kurz vor der Halbzeit in der 43. Minute Alexander Pinter als er den Ball platziert ins lange Eck schoss.
Nach dem Seitenwechsel kam der FC Forst besser ins Spiel. Dino Fellini nahm in der 59. Minute seinen Mut zusammen und schoss einen Freistoß durch die sich öffnende Mauer und erzielte den Ausgleich. Das Spiel war nun offen, weitere Tore gab es aber nicht. Als sich die Zuschauer schon mit einem Unentschieden abge-funden hatten, gelang dem Joker Alessio Geißler ein Geniestreich. Der A- Jugendli-che sah den FCW-Torhüter zu weit vor seinem Tor stehend und schlenzte das Spielgerät aus großer Entfernung ins gegnerische Tor.

Damit war 2:1- Auswärtssieg perfekt und das schwache Ergebnis aus dem Unterg-rombach – Spiel erstmal vergessen. Allerdings ist dieser Sieg nichts wert, wenn am Sonntag gegen die Spvgg Oberhausen kein Sieg herausspringt. Denn nur mit ei-nem Sieg kann man sich an der Spitznegruppe der Kreisklasse A festbeißen.
Es spielten: Köhler, Bräutigam, Lamsfuß, Wolny (Geißler), Dietrich, Fellini (Muto), Altpeter, Burger, Bacal, Wiesenfeldt, Hassmann (Spajic).

Diese Diashow benötigt JavaScript.