FV Wiesental II – FC Forst II 1:2 (1:1)

Gerber lässt die Germanen jubeln

Am Sonntag, den 6. Mai 2018, war das Perspektivteam zu Gast bei den 12ern in Wiesental. Bei herrlichem Sonnenschein und tollem Geläuf legten die Forster Spieler auch gleich los wie die Feuerwehr. Zunächst wurde Wachter wegen einer Abseitsstellung noch zurückgepfiffen, dann machte es aber Axel Bräutigam besser. Nach toller Kombination von Wachter und Hess, legte dieser den Ball in den Lauf von Bräutigam, der dem Keeper keine Abwehrchance ließ (13. Spielminute). In der Folge hätten Schmitt, Hess und Wachter die Führung ausbauen können. Ab Minute 30 wurde die Heimelf stärker, kam aber zu keiner Torgelegenheit.
Nach dem Pausenpfiff kam die Wiesentäler stärker in die Partie und die Angriffe der Forster wurden nur noch selten erfolgsversprechende nach vorne getragen. In der 76. Spielminute dann ein kurzer Schock: Wiesentals rechter Flügel setzte zur Flanke aus dem Halbfeld an und der Ball rutsche derart (un)geschickt über den Spann, dass diese im Forster Tor landete.

Doch keine 5 Minuten später setzte sich Gerber unnachahmlich gegen mehrere Gegner durch und köpfte zum 1:2 ein. Nach zehnminütigem Zittern war es dann Gewissheit. Der FC Forst steht nach 18 Spielen auf Platz 1 der Tabelle. Genau 9 Punkte vor dem FV Neuthard, welcher allerdings erst 17 Spiele absolviert hat.

Das bedeutet, dass die 2. Mannschaft am kommenden Sonntag beim FC Odenheim II noch einen Punkt für das große Ziel Meisterschaft benötigt. Das Team würde sich über großen Zuspruch freuen! Der FCF II ist dann 14 Tage lang spielfreie, ehe am 01. Juni der FV Neuthard im Waldseestadion gastiert.

Es spielten: Hecker, Gauch, Uhrich, Michel, Pillein, Schmitt (Miucci), Hess (Beyer), Gerber, Bräutigam (Schäfer), Wachter.