2. Mannschaft verliert in Obergrombach

FC Obergrombach II – FC Forst II 3:2 (2:0)

Die zweite Mannschaft konnte auch das zweite Pflichtspiel des Jahres nicht gewinnen. Am Sonntag unterlag man dem FCO mit 3:2.
Auf beiden Seiten waren zu Beginn einige Chancen da, doch die Heimmannschaft erzielte nach 25 Minuten per Kopf die Führung. Keine zwei Minuten später hatte Hess den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am Torhüter.
In der 33. Spielminute konterte die Heimmannschaft zu schnell für die Germanen und es stand 2:0.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FC Forst die Schlagzahl und dränge den Gegner in die eigene Hälfte. Doch gleich der erste Konter bedeutete, das 3:0 (49. Minute). Nun war es ein Spiel auf ein Tor und die Partie wurde zunehmend hektischer, Ab hier verlor der Schiedsrichter dann leider auch den Überblick und erfand teilweise neue Regeln (z.B. ließ sich Obergrombach zu viel Zeit beim Einwurf, was dann mit Freistoß Forst geahndet wurde).
Der FC erspiele sich zwar eine Überlegenheit, die jedoch nicht zu zwingenden Chancen führte. Den Freistoß von Michel, klärte Obergrombach mustergültig mit der Hand über dem Kopf, aber der Schiedsrichter ließ sich von den „Kopfschmerzen“ täuschen, worauf hin er Gelächter der Obergrombacher Hintermannschaft kassier-te…
Erst Gerber (87. Minute) und Hess (90. +2, FE) konnten verkürzen, aber der Schiedsrichter pfiff danach ab. Er hat zwar 5 Minuten Nachspielzeit mitgeteilt, sich es aber dann auf Nachfrage anders überlegt.
Weiter geht’s für die 2. Mannschaft am Ostermontag im Waldseestadion gegen den TSV Stettfeld II (Anpfiff ist um 14 Uhr).
Es spielten: Hecker, Pillein, Miucci, Michel, Riffel (Weindel), Bräutigam (Duwensee), Faschingbauer (Lässig), Gerber, Hess, Wachter, Lamsfuß.