Knapper Heimsieg des Tabellenführers

FC Kirrlach -FC Forst  1:0 (1:0)

Dieser Bericht wird präsentiert von der Fahrschule Bohn

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir am Samstagmorgen zum unangefochtenen Spitzenreiter nach Kirrlach zu deren Waldstadion. Bisher hatten sie bis auf einem Remis alle Spiele gewonnen und wir sind nach wie vor in der Findungsphase. Der Favorit stand auf dem Papier, aber sofort mit dem Spielbeginn nahmen wir das Heft in die Hand. Die ersten fünf Minuten gehörten uns und mit dem Gefühl, dass wir dann doch nicht ganz chancenlos sind, ließ unsere Konzentration etwas nach. Diese Kleinigkeit reichte jedoch aus, um die Hausherren mit dem ersten Schuss auf das Tor in Führung zu bringen.

Dieser Rückschlag musste erst verdaut werden und in der Folge hatten die Hausherren zweimal Pech, als sie nur den Pfosten trafen. Sie hätten dann bereits zu einem frühen Zeitpunkt bestimmt das Spiel vorentschieden. Aber danach mischten auch wir wieder kräftig mit und erarbeiteten uns ebenfalls Chancen für den Ausgleichstreffer. Kopfbälle von Daniel und Nico waren an diesem Vormittag leider zu schwach angesetzt. Hätte der Unparteiische in der Schlussminute nach einer strittigen Situation im Strafraum gegen Jannis auf den Elfmeterpunkt gezeigt, so hätten wir zumindest noch die Chance zu einem verdienten Punktgewinn gehabt. So blieb es beim glücklichen Sieg und wir müssen uns die nächsten Punkte eben gegen unsere Tabellennachbarn holen.

Es spielten: Marc Neuber ( TW ), Arvid Kreutzer, Robbie Fretz, Nico Schmitt ( C ), Simon Prestel, Daniel Schneider, Philipp Schlindwein, Cedric Böser, Jannis Hendriks, Maximilian Ihle, Tim Becker, Toni Kipcic-Suta, Jan Krätzel, Marcel Kara, Marius Ockert, Jonas Schadt

Tor: 1:0 Luca Jerome Adamzig ( 5. Minute )

JB