1. Mannschaft trotz dem Favoriten ein Unentschieden ab

FC Forst – FV Wiesental 1:1 (0:0)

Letztendlich darf sich der FC Forst über den Punkt gegen den Favoriten aus Wiesental freuen, denn die 0:1 Gästeführung in der 84. Minute, konnte in der 90. Minute ausgeglichen werden. Allerdings brachte sich die Teufel-Elf unnötig in diese Situation und hätte bei einem entschlossereren Torabschluss deutlich als Sieger vom Platz gehen können. Es war gewiss kein schönes Spiel, aber die 12er aus Wiesental taten relativ wenig um an diesem Tag als Gewinner vom Platz gehen zu können. Der FC hingegen versuchte aus einer kompakten Defensive die Spieleröffnung zu gestalten und damit auch zum Abschluss zu kommen. Die besten Möglichkeiten in Hälfte 1 vergaben Wolny (gleich zweimal) und Eberhard. 

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, wenngleich die Chancen weniger waren. Allerdings hätte Eberhard in der 64. Minute das 1:0 erzielen müssen. Dieser setzte sich wunderschön gegen mehrere Abwehrsspieler durch und hätte aus 8m Torentfernung schießen müssen, entschied sich aber für den Querpass ins „Blaue“. Auf der anderen Seite zeichnete sich Xanthos bei Schüssen bzw. Freistößen von der Strafraumkante aus. In der 84. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Wiesental erzielte das 0:1 und der FC bewies Moral. Eine Schneider Flanke köpfte Bacal in der 90. Minute zum umjubelten 1:1 in die Maschen.

Leider wurde diese Woche auch nun traurige Gewissheit, dass Mittelfeld-Kämpfer Marcel Fretz wohl nicht mehr aktiv Fußball spielen kann. Wir werden die weitere Entwicklung dennoch abwarten und wünschen Marcel weiterhin alles Gute bei der Genesung.

Es spielten: Xanthos, Steinle, Dietrich, Wiesenfeldt (Firnkes), Altpeter (Trück), Mahl (Baumgärtner), Lamsfuß K., Bacal, Wolny (Schneider), Eberhard.