Teufel-Elf feiert ersten Saisonsieg

Fvgg Neudorf – FC Forst 0:1 (0:1)

Der erste Sieg der Saison 2017/2018 und damit auch ganz drei ganz wichtige Punkte, konnte der FC Germania Forst bei der noch sieglosen FVgg Neudorf einfahren. Die Partie begann denkbar gut für den FC. Nach einem Eckball in der 5. Spielminute war Innenverteidiger Yannick Steinle zur Stelle und bugsierte das vielumjubelte 0:1 in die Maschen. Die Germanen übernahmen fortan das Spielgeschehen, konnten aber nicht nachlegen. So ergriff Neudorf nach gut 20 Minuten das Zepter des Spiela ohne jedoch zwingend zu werden. Die Teufel-Elf hoffte nun auf Konter, spielte diese aber teilweise zu ungenau aus. Ein Abseitstor von Wolny wurde in dieser Phase zurückgepfiffen.

 Die zweite Hälfte begann ähnlich, wobei sich Patrick Mahl nach 56 Minuten die gelb-rote Karte abholte und der FC nur noch zu zehnt agierte.

Die Roten konzentrierten sich daher nur noch auf die Defensive und versuchten durch Konter die Entscheidung herbeizuführen. Die beste Möglichkeit zum 0:2 vergab Bacal bei einem Freilauf. Allerdings hatte der FC diese Woche mehr Glück als die Wochen zuvor. Xanthos entschärfte einen Freistoß aus 18 Metern in höchster Not und ein Schuss der Heimelf landete nur an der Querlatte. Somit bleib es beim 0:1 und dem ersten Sieg in der neuen Saison.

Es spielten: Xanthos, Mahl, Steinle, Wiesenfeldt, Altpeter, Lamsfuß K., Schneider (Fretz), Dietrich, Wolny, Bacal, Eberhard.