Geggus und Metzger verabschieden sich mit Tor vom Waldsee – Schneider eiskalt!

FC Forst – VfR Kronau 3:2 (0:2)

Vor dem letzten Heimspiel am Sonntag, den 21.05.2017, konnte der 2. Vorsitzende Daniel Hess die bislang feststehenden Abgänge verabschieden. Durch den Streik der Technik musste man kurzerhand auf das Megaphon umsteigen. Nils Metzger, Michael Geggus, Kevin Jänicke und Jürgen Leibold wurden dabei gebührend verabschiedet (Anm. d. Red.: Die Abschiedsworte werden zeitnah auf der Homepage veröffentlicht). Nico Leibold, der künftig die Kickschuhe für den FC Kirrlach schnüren wird, konnte wegen eines Auslandsaufenthaltes nicht verabschiedet werden. Dieser Termin wird nachgeholt.
Nun zum sportlichen: Der VfR aus Kronau wurde seiner Favoritenrolle gerecht und machte zu Beginn gehörigen Druck auf das Tor von Schäfer.

Bereits nach 13 Minuten musste Marcel Fretz verletzungsbedingt das Feld verlassen. Keine 7 Minuten später traf Enrico Simeone für die Gäste zum verdienten 0:1. Auf der Gegenseite hatte Bacal die größte Möglichkeit als er vom VfR-Keeper angeschossen wurde und den Abpraller nicht versenken konnte.

In der 27. Minute der nächste Wechsel: Auch Covic musste verletzt runter. Noch vor der Pause gelang Kronau das fällige 0:2 (44. Minute). Zuvor hatte Kevin Schäfer dreimal glänzend pariert und Marcel Firnkes in „Jerome-Boateng-Manier“ auf der Torlinie gerettet. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel. Kronau war nicht mehr so wach und wirkte müde. Michael Geggus war dabei Nutznießer. Er erzielte in seinem letzten Spiel für den FC Forst den 1:2 Anschlusstreffer (54. Minute). Auch Defensiv-Allrounder Nils „Butcher“ Metzger ließ sich bei seinem letzten Heimspiel nicht zweimal bitten und markierte den 2:2 Ausgleich (60. Minute). Nun war das Spiel wieder offen und es ergaben sich Halbchancen auf beiden Seiten. Nach 82 Minuten dezimierte sich der FC selbst (gelb-rot) und versuchte das 2:2 Unentschieden über die Zeit zu retten.

Da hatte unser Torgarant Anton Schneider, quasi unser „torgarANTON“, etwas dagegen. Er nahm sich in der 90. Minute ein Herz drang über den rechten Flügel in den Strafraum ein und schloss zum vielumjubelten 3:2 ab. Drei Minuten später war die Partei vorbei und die Jungs um Trainer Leibold konnten sich über den vierten Sieg in Folge freuen. Das letzte Spiel findet am Samstag, den 27.05.2017, beim TSV Stettfeld statt.

Es spielten: Schäfer, Firnkes, Michel, Covic (Altpeter), Trück, Dietrich, Fretz (Kotz; Mahl), Metzger, Bacal, Geggus (Jakic), Schneider.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.