Erste Halbzeit verschlafen!

FC Forst – SV Oberderdingen    1:3 (0:2)

Im direkten Duell mit den Tabellennachbarn aus Oberderdingen musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Der Aufsteiger erzielte in der 23. Minute das 0:1 und legte noch vor der Pause das 0:2 nach (45. Minute). Die erste Halbzeit wurde von der 1. Mannschaft komplett verschlafen. Es stimmte weder Kampf, Wille noch Leidenschaft. Eigene Chancen waren Mangelware. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild und der FCF hatte mehr vom Spiel. Logische Folge war der sehenswerte Anschlusstreffer durch Jänicke in der 56. Minute. Der SVO war nun verunsichert und verhaspelte sich zusehends in unnötigen Zweikämpfen und Fouls. Dass sich die Anhängerschaft des SVO nicht gerade zufrieden mit den Pfiffen des Gespanns zeigte, war nicht zu übersehen. Die Gäüste-akteure nahmen diese Hitze am Spielfeldrand mit auf und sammelten gelbe Karten wie andere Blumen. So musste Gästecoach Lahr auch frühzeitig den Rasen verlassen. Die daraus resultierende Überzahl konnten die Germanen jedoch nicht konsequent und bis zum Ende ausnutzen. Jänicke, Bacal und Geggus scheiterten in aussichtsreichen Positionen. In der Nachspielzeit gelang dem SVO das 1:3. Die Heimelf war aufgerückt und der Schütze verbrachte das Spielgerät in das verwaiste Tor.

Es spielten: Gerber – Wiesenfeldt, Metzger, Altpeter (Dietrich) – Wolny, Firnkes (Michel), Jänicke, Fretz (Lindenfelser), Bacal, Schneider – Geggus

Torschützen:
0:1 (23.) René Lahr
0:2 (45.) Vasilios Rosilovalis
1:2 (56.) Kevin Jänicke
1:3 (90. +8) Driton Uka

Diese Diashow benötigt JavaScript.