Der Tag, an dem sie unsterblich wurden…

Am Sonntag jährt sich der Wahnsinn zum ersten Mal!

Der Tag, an dem sich die 2. Mannschaft, liebevoll Walze vom Waldsee oder Pandabärenbande genannt, unsterblich machte, jährt sich am Sonntag, den 26. März 2017 zum ersten Mal. Im Kreispokalfinale 2016 standen sich der FC Germania Forst II (Kreisklasse C) und der VfR Rheinsheim (Kreisliga) in einem spannenden Spiel gegenüber. Der Underdog aus Forst behielt die Oberhand und feierte den Sensationserfolg ausgiebig und intensiv.

Am kommenden Sonntag und damit genau am Jahrestag kommt es zur Neuauflage der Pokalfinals, allerdings unter komplett verschiedenen Voraussetzungen. Der Liga-Alltag erhält Einzug und während die Pandabärenbande als Spitzenreiter der C1-Klasse diesen Sonntag als klarer Favorit in das Spiel gegen die zweite Garnitur des VfR geht, treffen sich die beiden ersten Mannschaften auf Augenhöhe.

Für die Schlegel-Elf ist am Sonntag ein Sieg Pflicht, wenngleich das Hinspiel noch in den Köpfen präsent ist. So gelang Kapitän Manuel Uhrich erst in der 81. Minute den 3:3 -Ausgleich und zwei Minuten später der 3:4 -Siegtreffer. Der FC ist also gewarnt und wird dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bislang gelangen in diesem Jahr in 2 Spielen zwei Siege und 5 Tore bei 0 Gegentoren.

In der 1. Mannschaft stehen derzeit 7 Pokalhelden im Kader: Brian Gerber, Marcel Firnkes, Johannes Michel, Philipp Wiesenfeldt, Marcel Fretz, Anton Schneider und eventuell auch Sven Pillein. Letzterer wusste bei seinem Aushilfseinsatz in Odenheim zu überzeugen. Mit einem Sieg gegen Rheinsheim könnte die Leibold-Elf an diesen vorbeiziehen und das Punktepolster zu den Abstiegsplätzen ausbauen.

In der Folge gibt’s noch Impressionen vom letzten Jahr! Wir sehen uns am Sonntag…
nauszumFC

Diese Diashow benötigt JavaScript.