Der FC Forst beteiligt sich an der Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage!“

Kein Platz für Rassismus für Gewalt

Die Dürener Initiative „Fußballvereine gegen Rechts“ steht für Integration, gegen Extremismus, Gewalt und Rassismus im Fußball. Gegründet wurde diese über die Grenzen NRW bekannte Initiative im Jahre 2001 nach rechten Übergriffen auf die Spieler mit Migrationshintergrund der C-Junioren des FC Düren-Niederau 08 mit ihrem damaligen Betreuer Jo Ecker.
Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch öffentliche Auftritte und Aktionen auf den Fußballplätzen in ganz Deutschland das Miteinander und den Respekt im Fußballsport zu fördern, Gewalt und Rassismus von den Sportstätten und aus den Köpfen zu verbannen.
Der FC Germania Forst unterstützt diese Initiative und hat nun gut sichtbar im Eingangsbereich des Clubhauses „seine“ 4 Schrauben fixiert.
Im Rahmen der Winterfeier der E-Jugend am vergangenen Samstag entstand das beigefügte Bild!