Unentschieden am letzten Spieltag reicht zur sensationellen Meisterschaft

SG Ubstadt-Weiher 2 – FC Germania Forst 1:1 (1:1)

Überlegenheit im Mittelfeld hier ausgedrückt durch Alexander Duttenhofer
Überlegenheit im Mittelfeld hier ausgedrückt durch Alexander Duttenhofer

Eine Runde mit Höhen und Tiefen fand am vorigen Samstagvormittag ein erfolgreicher Abschluss. Am Spielort beim FC Weiher trafen wir auf einen kompakten Gegner, welcher von Beginn an alles für einen Sieg in die Waagschale warf. Sie wurden zwar in die Abwehr gedrängt, ohne aber aussichtsreiche Torchancen herauszuarbeiten. Dennoch gelang uns durch Luca Brecht der Führungstreffer.

Dieser wurde leider durch Abstimmungsfehler in unserer Abwehr noch in der ersten Hälfte egalisiert. Auch in Hälfte zwei gelangen uns nur wenige Chancen und die meiste Zeit wurde im Mittelfeld mit Zweikämpfen zugebracht. Alle Anstrengungen zum Siegtreffer verliefen im Sand, aber als wir vom Auswärtssieg des SV 62 Bruchsal beim bisherigen Tabellenführer hörten, war die Freude auch über diesen Punktgewinn riesengroß. Damit zogen wir mit Punkten gleich und durch unsere hervorragende Offensive mit den meisterzielten Treffern und unsere stabile Abwehr mit den wenigsten zugelassenen Tore ließen uns als Tabellenerster die Runde beenden.

Es spielten: Beyer Marcel ( C ), Röder Cedric, Eckhardt Nils, Montes Emilio, Matenda Dario, Jurleta Dominik, Böser Jeremias, Brecht Luca, Herceg Marko, Duttenhofer Alexander, Altun Emirhan, Gharbi Karim ( ETW ), Eckhardt Jan, Loncic Mario, Fogus Justin

Tore: Luca Brecht ( 19. )

(JüBö)